Uncategorized

10 Tipps für Musiker während der Corona Pandemie

Hallo liebe Bands

Corona legt die gesamte Kulturlandschaft lahm und so manch ein Künstler und Kulturschaffender macht sich Sorgen um seine Existenz. Es mag nur ein Tropfen auf den heissen Stein sein, aber wir haben für euch ein paar Anregungen und Tipps zusammengestellt, um trotz der aktuellen Konzertabsagen aktiv mit euren Fans in Kontakt zu bleiben und eure Band und eure Musik weiterhin zu promoten.

Soweit es euch möglich ist, bleibt in engem Kontakt (telefonisch und per Mail, versteht sich) mit den Veranstaltern und Locations. Versucht eure Konzerte, wo es möglich ist zu verschieben, statt sie einfach abzusagen.

Kommen wir zu den Tipps:

1. BLEIBT ZUHAUSE!

Der wohl wichtigste und beste Tipp im Zusammenhang mit Corona. Helft mit das Virus einzudämmen und nicht weiter zu verbreiten um Gesundheits-Zuständen wie in Italien derzeit vorzubeugen. Auch wenn ihr vielleicht nicht zur Risikogruppe gehört, gefährdet nicht leichtsinnig die Gesundheit anderer.

2. Online Live-Streams mit Spenden-Button oder aufgenommene Konzerte

Diese Möglichkeit nutzen derzeit viele Musiker.
Ihr könnt ein Live-Konzert starten, z.B. vom Proberaum, Wohnzimmer oder Garten aus.

Plattformen dafür:

www.youtube.com (Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=STEDAbgeXis)
www.twitch.tv (Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=oM5v44-qO4A)
www.facebook.com (Tutorial: https://www.youtube.com/watch?v=pv3OGP_w1vA )

Mit einem PaypalMe-Link könnt ihr es den Zuhörern einfach machen, zu spenden https://www.paypal.me/

Facebook-Gruppen, in denen ihr eure Live-Videos ankündigen könnt, gibt es ebenso.

Beispiele:
Kultur in Zeiten der Corona (Online Angebote)
https://www.facebook.com/groups/kizc2020/

Gothic Streaming Events
https://www.facebook.com/groups/518261942419771/

Profi-Tipp:
Die beste Möglichkeit für einen Livestream inklusive Spenden-Seite via PayPal, Kreditkarte und Bank ist Streamlabs. Streamlabs ist ein Streaming Dienst, der direkt mit eurem YouTube-, Twitch- oder Facebookprofil verbunden werden kann. Der Dienst bietet außerdem eine eigene Version des beliebtesten (und kostenlosen) Streaming-Tools OBS, namens Streamlabs-OBS, oder kurz SLOBS.

Wie ihr dieses Tool einrichtet, findet ihr im oben schon genannten Facebook-Tutorial:
https://www.youtube.com/watch?v=pv3OGP_w1vA

3. Merchandise und Angebote

Ihr könnt auch exklusives Merchendise anbieten oder mit Corona-Angeboten auf euren Merch aufmerksam machen, um euch während dieser Zeit zu unterstützen. Auch in unserem Online Shop richten wir gerne spezielle Angebote nach euren Vorgaben ein.

4. Frage und Antwort-Videochats

Frage und Antwort-Videochats sind ebenso eine gute und einfache Möglichkeit, mit eurer Community in Kontakt zu bleiben und sich besser kennen zu lernen.

Beispiele zur Inspiration:

Omnia Questiontime https://www.youtube.com/watch?v=u5bO1bRqFS0

Quick Fire Questions: AURORA https://www.youtube.com/watch?v=fEJI45nPDdg

5. Crowdfunding

Wenn ihr gerade an einem Album oder Videos arbeitet, könnt ihr eure Community auch durch Crowdfunding in die kreativen Prozesse mit einbeziehen.
Bei der Planung und Umsetzung einer solchen Kampagne können wir euch gern über das Label helfen.

https://startnext.comhttps://kickstarter.comhttps://www.gofundme.com/

6. Patreon

Eine besondere Art des Crowdfundings, die euch gerade jetzt besonders weiterhelfen kann, ist eine Patreon Seite. Patreon ist quasi eine Art Crowdfunding, aber nicht für ein spezielles Produkt und einen bestimmten Zeitraum, sondern für den/die Künstler selbst und monatlich. Ich (Sören) nutze Patreon selbst seit nun fast vier Jahren und habe über die Zeit dort eine treue Community aufbauen:
https://patreon.com/soerenvogelsang

Patreon bietet sehr viele Möglichkeiten mit euren Fans in Kontakt zu bleiben, spezielles Merchandise anzubieten, Blicke hinter die Kulissen zu gewähren und den Hörern eurer Musik einfach etwas mehr zu geben, als sie auf herkömmlichem Wege bekommen.
Ja, Patreon ist immer mit zusätzlicher Arbeit verbunden, diese kann sich, nicht nur monetär, sondern vor allem auch in Sachen Fanbindung extrem bezahlt machen.

7. Auftragsarbeiten

Ihr könnt personalisierte Arbeiten eurer Kunst anbieten. Songs für besondere Zwecke schreiben,

Z.B. für:
• Hochzeiten (ob in der Zukunft oder für solche, die gerade abgesagt wurden)
• Geburtstage
• Jahrestage
• Muttertag

Videogrüße senden, Tutorial Videos machen, etc…
• Motivation / Stimmungsverstärker im Remote-Büro
• Für Freunde & Follower
• Klingeltöne / Warnungen / Erinnerungen / Hintergrundbilder

Für schnellere, kleinere Kreativaufträge könnt ihr auch Anfragen über soziale Medien entgegennehmen und dort ein „PayPal-Trinkgeldglas“ veröffentlichen.

8. Vorverkauf
Da ihr jetzt möglicherweise etwas mehr Zeit habt um euer nächstes Konzert, oder VÖ‘s zu planen, könnt ihr auch darüber nachdenken einige neue Arbeiten vorab zu verkaufen und damit jetzt schon Geld generieren:

Z.B.:

  • Ticket-Verkauf mit ermäßigten Buchungsgebühren für zukünftige Veranstaltungen
  • neuer Merch
  • Exklusive Bundles
  • neue CD (siehe auch Punkt 4 Crowdfunding)

9. Webauftritt überarbeiten

Nutzt die frei gewordene Zeit um eure Social Media Kanalinfos zu pflegen, oder eure Webseiten zu überarbeiten. Schaut euch nach neuen Tools um, um eure Social Media Kanäle zu verbinden, Dinge zu automatisieren, oder die Fanbindung zu erhöhen. Hier einige Beispiele:

  • IFTT / Zapier – zwei Tools um automatische Weiterleitungen, oder Crossposts anzulegen
  • Discord – Eigentlich ein Game-Chat Programm, bei dem sich „Server“ anlegen lassen um mit euren Fans zu chatten und in Kontakt zu bleiben
  • Bonjoro – Ein Tool um bei Web-Bestellungen, oder neuen Patreons kurze Videos zu senden (kann auch mit Zapier verbunden werden, damit ihr automatisch an diese Videos erinnert werdet)
  • Songkick – Hier könnt ihr Konzerte eintragen um sie mit Automationstools an andere Dienste (Spotify/Soundcloud, etc) zu übertragen
  • WhatsApp/Telegram – Ja, auch hiermit könnt ihr Fanpflege betreiben, Chatkanäle einrichten, Minivideos verschicken etc
  • BackstagePro – Gut zum Vernetzen mit anderen Musikern, viele tolle Beiträge und Infos, Konzertkalender etc.

10. Neues schaffen

Auch wenn das vermutlich der erste Punkt hätte sein sollen:
Seid kreativ. Nutzt die freie Zeit um euch an euren Instrumenten weiterzubilden, neue Stücke zu schreiben, alte umzuarrangieren, etc.
Tobt euch aus, schreibt Songs, nehmt sie Zuhause auf und unterhaltet eure Fans!

Viel Spaß dabei!
Euer Sören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.