Reiseblog

2013-2014 Südamerika

11.12. + 12.12.2013 (Tigre & La Plata)

Ja, so langsam fühle ich mich angekommen in Südamerika. Aber bisher habe ich ja nur das Großstadtleben gesehen. Zeit endlich die Füße aus dieser gigantischen 13 Millionen Einwohner Metropole zu schieben, mit der breitestens Straße (20 Fahrstreifen, davon 4 alleine für die Busse reserviert), dem vermutlich kompliziertesten Bussystem und einem der bekanntesten Theater der Welt. Ach ja und ziemlich schrägen Straßenkünstlern

Weiterlesen …

7.12. - 10.12.2013 (Buenos Aires)


Ich habe ja noch gar nichts zum Straßenverkehr hier gesagt...
Nach Vietnman dachte ich eigentlich gegen alles gewappnet zu sein, aber ich lerne immer wieder gerne dazu. Zwar ist der Verkehr hier nicht annähernd so dicht und es gibt auch wesentlich weniger Motorcycles, dafür allerdings deutlich mehr Autos und der Verkehr ist wesentlich schneller und deshalb auch gefährlicher als in Vietnam. Wo in Vietnam geguckt wird, wird hier lediglich bei 80km/h mit Lichthupe gewarnt und weiter gefahren. Rote Ampeln werden zwar nicht ganz so hart ignoriert wie in Vietnam, aber auf grün verlassen sollte man sich trotzdem nicht. 

Weiterlesen …

03.12. - 07.12.2013 (Buenos Aires)

Das mit dem Geld hier ist so eine Sache... Das erste Mal bin ich natürlich sofort in die Nationalbank gerannt und habe meine Euros gegen argentinische Pesos getauscht. Schön ist, dass man immer das Gefühl hat mehr zu bekommen, da der Peso zum Euro im Verhältnis 8:1 steht.

 

 

Weiterlesen …

27.11. - 02.12.2013 (Buenos Aires)

...endlich wieder unterwegs...

Dieses Mal führt mich mein Weg nach Südamerika.
Ursprünglich wollte ich in Bogotá beginnen und dann über Kolumbien, Ecuador, Peru und Chile nach Feuerland. Klingt erst mal super, leider hatte ich aber nicht bedacht, dass ich dann genau in der Regenzeit in Venezuela ankommen und auch noch genau mit dieser gleichzeitig gen Süden reisen würde. Zum Glück habe ich das noch früh genug bemerkt...

Weiterlesen …